Zurück in der Erfolgsspur

ETG Dogz 92:41 FC Schalke 4

In Bestbesetzung traten die ETG-Basketballer eine Woche nach der Niederlage im Spitzenspiel beim Landesliga-Absteiger aus Bottrop, gegen die Gäste vom FC Schalke 04 an, die lediglich mit sieben Feldspielern den Weg in die Hittorf-Sporrhalle fanden.
Im ersten Viertel hatten noch beide Teams Probleme ins Spiel zu finden. Die Folge waren zahlreiche Fehlwürfe.
Doch schon das zweite Viertel sollte eine frühe Vorentscheidung bringen. Tempo-Vorteile auf Seiten der Gastgeber und eine solide Defense, die die Schalker bei nur einem Korberfolg hielt, sorgten für ein komfortables Polster – Halbzeitpause 41:10.

Im dritten Viertel wurde die Partie dann wieder etwas ausgeglichener. Die Schalker konnten ihren Center und den erfahrenen Hasanovic besser in Szene setzen, doch der Altersunterschied im Mannschaftsschnitt wurde zum Ende des Viertels wieder deutlicher, sodass auch der dritte Abschnitt mit 28:15 deutlich gewonnen wurde.

im Schlussviertel wurde die Partie dann langsamer. Die Gäste fanden ihr Glück in Distanzwürfen, die sie in einer ordentlichen Quote trafen. Die deutliche Niederlage konnte das aber nicht mehr verhindern. Mit guten Umschaltspiel und eigenen Ballgewinnen wurde der 92:41-Endstand markiert.

Punkte:
Pidro 22/3 Dreier, Quickels, Rohla 20, Klawun 14, Schüller 7, Konsenk A. 4, Walkowiak 5/1, Konsek D. 4, Homeyer 7/1