Sieg zur Winterpause!

Das Jahr 2018 endet für die ETG Dogz II erfolgreich mit einem 77:61 Sieg gegen den FC Schalke 5.

Mit wieder einmal nur sieben Spielern mussten die Dogz das letzte Spiel des Jahres 2018 angehen. Der FC Schalke konnte sogar nur sechs Spieler aufbieten. Mit dem Wissen der bevorstehenden Regenarationszeit über die Feiertage, fingen die Dogz jedoch sofort mit einer Mann-Mann-Verteidigung an, wohingegen Schalke mit einer Zonen-Verteidigung began. Die Führung brachte ein Dreier von N. Kampmann und sollte bis zum Ende des Spiels nicht mehr hergegeben werden. Hierfür sorgte auch vor allem auch E. Schulmann, welcher insgesamt 7 Dreier beisteuerte. Trotz der enormen Treffsicherheit, weigerte sich Schalke umzustellen, was sich als fataler Fehler herausstellen sollte.

Schalke konnte jedoch über weite Strecken des Spiels gut mithalten und war ebenfalls von Außen erfolgreich. Die körperliche Spielweise der Dogz bereitete den recht jungen Spielern von Schalke jedoch große Probleme und man merkte vor allem ab Mitte des dritten Viertels, dass die Kräfte der Schalker, welche weniger rotieren konnten, schwanden.

Eine gute Help-Defense und Reboundarbeit gegen die körperlich unterlegenen Schalker waren der Schlüssel zum Erfolg, während man in der Offense den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen lies und kontrolliert abschloss. Neben den zehn versenkten Dreiern der Dogz an diesem Abend, konnte sich auch S. Keggenhoff unter dem Brett gut durchsetzen und traf 100% seiner Freiwürfe. Rückkehrer K. Schulz hat der Offensive der Dogz auch wieder etwas mehr Variationsmöglichkeiten gegeben und seine Mitspieler durch gute Penetration in die Zone und Ablegen des Balles in Szene gesetzt.

Erfreulicherweise konnten an diesem Abend alle Dogz punkten. Niemand hat sich verletzt und man geht mit einem positiven Ergebnis in das Jahr 2019. Auch wenn der Sieg recht deutlich war, offenbarte das Spiel noch einige Schwächen. Das Umschaltspiel hätte besser umgesetzt werden müssen, sowie die Defense noch etwas näher am Mann sein können. Daran wird man nach den Feiertagen arbeiten müssen.

Erfreulicherweise konnten auch die Dogz I und Dogz III das Jahr 2018 mit einem Sieg beenden.

Go Dogz!

Punkte:
C. Gretzki 2, J. Kahlert 6, N. Kampmann 13 /1 Dreier, S. Keggenhoff 18, E. Schulmann 23 /7, K. U. Schulz 7, P. Simmersbach 8 /2