ETG Dogz bezahlen Lehrgeld beim Tabellenführer

Mit 35:72 musste sich die 2. Herren der Eisenbahner Turngemeinde am gestrigen Sonntag dem Tabellenführer geschlagen geben.
Die Gäste, welche mit einem Mix aus Veteranen und Nachwuchskräften anreisten, stellten von Beginn an unter Beweis, wieso man ungeschlagen auf Platz 1 der Tabelle steht. Durch eine gute Defense, forcierten die Gäste zeitweise viele Ballverluste, welche direkt in einen Fastbreak mündeten und einfache Punkte einbrachten. Gerade die jungen Spieler von Citybasket, stellten die Dogz das ein oder andere Mal vor Probleme in der Defense.
Die Dogz hatten im Gegensatz zu Citybasket an diesem Abend leider kein Glück beim Abschluss. Während P. Pichon einen guten Tag erwischte und sich mehrfach unter dem Korb durchsetzen konnte, versagten den restlichen Dogz die Nerven und das nötige Glück. Viele gut herausgespielte Aktionen scheiterten lediglich am Abschluss, sodass man nie die Chance hatte das Spiel spannend zu halten. Auch für die stellenweise gute Defense- und Reboundarbeit, konnte man sich in der Offensive nicht belohnen.
Die Niederlage war somit verdient, auch wenn die Höhe der Niederlage nicht hätte sein müssen. Manchmal erwischt man halt so einen Tag, wo kaum was klappt und der Ball den Weg einfach nicht durch die Reuse findet.
Jetzt heißt es Wunden lecken, aufarbeiten und es im nächsten Spiel wieder besser machen.
Punkte:
Pichon 16, Kampmann 2, v. Fürstenberg, Schulmann 3/1 Dreier, Kahlert, Gretzki 2, Ahrens 5, Echler 5/1 Dreier, Keggenhoff 2